Polnischer Protestantenverein « Ewangelicy w Krakowie

Polnischer Protestantenverein

Der polnische Protestantenverein (PTEw) ist eine Laienvereinigung des soziokulturellen Wesens, der innerhalb der polnischen evangelischen Kirchen betrieben wird. Die Aktivitäten des Vereins stützten sich auf die Aktivitäten der Abteilungen. Der Vorstand beschäftigt sich mit der Koordinierung der Arbeit, der Repräsentanz nach außen, und ebenso der Organisation von Veranstaltungen, die die Ausmaße der Möglichkeiten der Abteilungen überschreiten.

Der Sitz des PTEw is seit 1997 in Katowice.

Die lokalen Abteilungen arbeiten in verschiedenen Orten des Landes, in der Regel basierend auf die ansässigen evangelisch-augsburgischen Gemeinden.

Die Grundsätze des Vereines in Krakau wurden in den Jahren 1980/81 festgehalten.

Dank der Kontakte Josephs Urbanczyks wurde Ende der 80er Jahre eine Verbindung zum Präsidenten Bernarnd Rozwalka und dem Vorstand des polnischen Protestantenvereins in Poznan geschaffen und nach der Gründerversammlung wurde ein Brief verfasst mit der Bitte Krakau zur Abteilung des PTEw zu ernennen.

Am 26.Mai 1990 wurde Krakau, einschließlich der Aktivitätsbereich der Stadt und der Region Krakau, schließlich zur Abteilung des PTEw ernannt.

Der Auszug aus dem Protokoll wurde der Abteilung im September 1990 übergeben, sodass nun die Registrierung im Landesamt erlaubt war.